Antirutschmatten von Grönheit & Weigel als Hilfsmittel für die Ladungssicherung

Unsere Antirutschmatte eignet sich als Hilfsmittel zur Ladungssicherung von allen zu transportierenden Güter. Ob Palettenladung im Container, scharfkantige Ladegüter, Papiertransporte, Stahl- und Spanplatten oder Betonstahlmatten, Antirutschmatten von Grönheit & Weigel bieten eine effektive und preiswerte Lösung bei der Sicherung Ihrer Ladung. Ihre Effektivität verdanken Antirutschmatten auch dem Umstand, dass durch ihren Einsatz die Anzahl der Zurrmittel erheblich verringert werden kann.


Zertifizierte Qualität

Tests und Zertifikate der DEKRA und VDI 2700 Blatt 9, die wir ihnen gerne bei Bedarf zusenden, bestätigen die Wirksamkeit unserer Antirutschmatte und beschreiben die vielfältigen Einsatzgebiete. So werden Antirutschmatten von vielen Transporteuren verwendet und Kontrollinstanzen wie etwa Ladungsinspekteure oder die Polizei empfehlen sie oder schreiben sie für die Ladungssicherung vor.


G&W Antirutschmatten: Fakten und Einsatzgebiete

Dank ihrer rutschhemmenden Wirkung erhöht unsere Matte den Gleitreibbeiwert auf mindestens µ 0,6 und vermindert so die Anzahl der benötigten Zurrmittel bei der Ladungssicherung. Als Material dient ein Gummi-Polyurethan-Komposit mit einer maximalen Belastbarkeit von bis zu 125 t/m². Unsere hochwertigen Antirutschmatten sind von – 40 °C bis 115 °C temperaturbeständig sowie beständig gegen Natriumchlorid, schwache Säuren und Laugen. Der Hohlraumanteil des Materials nimmt Verunreinigungen und Feuchtigkeit von der Ladefläche auf und verhindert so ebenfalls Verluste des Gleitreibbeiwertes. Unsere Matten erhalten Sie als Rolle oder Pads in unterschiedlichen Abmessungen. Unsere Antirutschmatten sind in Abhängigkeit von der Anwendung und Stärke sowohl für punktuelle wie auch große Auflageflächen geeignet. Zudem sind sie bis zur Ablegereife gemäß Prüfung der IfV Dortmund mehrfachtauglich.


Um die ideale Antirutschmatte für Ihre spezielle Anwendung zu finden, sprechen Sie uns gerne an, zur Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen jederzeit unser kompetentes Team zur Verfügung.


  • Technische Spezifikationen

    Maximalbelastung

    125 t/m² = 1,25 N/mm² bei 8 mm Dicke


    Gleitreibbeiwerte μD

    aus orientierender Prüfung durch Fraunhofer IML. Verschiedene Siebdruckböden von 26 mm Dicke, EPAL Euro-Holz-Palette, Mehrweg, gebraucht.


    Parallel zu den Kufen μD = 0,86/0,91/0,80

    Geringster Wert = μD 0,80


    Quer zu den Kufen μD = 0,78/0,91/0,80

    Geringster Wert = μD 0,78


    Ladungssicherungsrelevanter Gleitreibbeiwert = μD 0,80.

    Zusätzlich wurde in einem DEKRA-Test das Verhalten von Regupol® 7210 LS plus unter Papiercoils gemessen.


    Ergebnis: Regupol® 7210 LS plus ist für die in der VDI 2700 Blatt 9 beschriebenen Sicherungsvarianten als Teilkomponente geeignet. Bei Bedarf schicken wir die entsprechenden DEKRA-Zertifikate.


    BSW veröffentlicht keine pauschalen, unkommentierten Gleitreibbeiwerte. Denn der Gleitreibbeiwert von reibungserhöhenden Unterlagen ist abhängig von der Materialpaarung, der Temperatur, dem Zustand der Materialoberflächen und der Antirutschmatte (Verschmutzung, Feuchtigkeit usw.). Um die optimale Rutschhemmung zu erzielen, müssen Kontaktflächen, also Ladung und Boden, besenrein sauber, fettfrei und trocken sein.


    Material: Antirutschmatte auf SBR/NBR-Basis


    Farbe: Schwarz mit grünen, hellgrünen und gelben Farbpartikeln


    Flächengewicht: ca. 5,6 kg/m² bei 8 mm Dicke


    Raumgewicht: ca. 720 kg/m³


    Zugfestigkeit: 0,80 N/mm² DIN 53571, Prüfkörper B


    Reißdehnung: 60 % DIN 53571, Prüfkörper B


    Temperaturbeständigkeit: – 40 °C bis 115 °C


    Brandverhalten: B2 DIN 4102


    Ablegereife

    Bei Einrissen, Löchern, Quetschungen, Kontakten mit Ölen, Kraftstoffen, Chemikalien etc. Regupol® 7210 LS plus Antirutschmatten sind mehrfachtauglich bis zur Ablegereife gemäß Prüfung der IfV Dortmund.


    Beständigkeit

    UV-Licht, Natriumchlorid, schwache Säuren und Laugen (Aufquellen bei Kohlenwasserstoffen wie Ölen, Kraftstoffen etc.).


    Reinigung

    Ausschütteln, Absaugen, Abwaschen, ggf. Behandlung mit Hochdruckreiniger


    Entsorgung: Abfallschlüssel Nr. 070299


    Lieferform: Rollen, Platten, Zuschnitte nach Wunsch


    Dicken: 3 – 20 mm


    [Quelle: BSW]


    Standardabmessungen:


    •   5000 mm x 250 mm x 4 mm
    •   5000 mm x 250 mm x 8 mm
    • 20000 mm x 150 mm x 3 mm

  • Qualität

    Regupol® Antirutschmatten sind besonders für schwere Lasten, scharfkantige Ladegüter, Papiertransporte, Stahl- und Spanplatten, Betonstahlmatten und alle Papierverladungen geeignet.


    Ein besonderer Vorteil der Regupol® Antirutschmatten ist ihr Hohlraumanteil. Er nimmt Verunreinigungen, Feuchtigkeit etc. auf der Ladefläche auf und verhindert deshalb im Gegensatz zu folienähnlichen bzw. rutschhemmenden Materialien mit glatten Oberflächen nennenswerte Verluste des Gleitreibbeiwertes. Regupol® Antirutschmatten sind für Mehrfachanwendungen geeignet.


    Regupol® Antirutschmatten sind geprüft von:


    -TÜV Nord
    -BIA
    -DB
    -vdz
    -Fraunhofer
    -TUL LOG
    -IfV
    -DEKRA

    Belastungsdiagramme von Antirutschmatten


    Wenn zu erwarten ist, dass hohe Lasten auf den Regupol® Antirutschmatten liegen werden, bildet BSW in einem Diagramm die Verformungskurve der Antirutschmatten ab. Die gibt Aufschluss darüber, wie sich die Matte unter starker Belastung verhält und wie stark die Verformung unterhalb der zulässigen Maximalbelastung ist. Die Größe der Antirutschmatte und damit die Flächenpressung muss so gewählt werden, dass sich die Matte nicht mehr als 30 % verformt. Dieser Wert definiert nach VDI 2700 Blatt 15 die oberste Belastungsgrenze der Antirutschmatte. Die Größe und Dicke der Antirutschmatte ist deshalb so auszulegen, dass auch unter hoher Belastung nie ein Kontakt der Ladung mit der Ladungsfläche möglich ist und dadurch der Gleitreibbeiwert durch Mischreibung beeinträchtig wird.


  • Was ist …

    .. eine Antirutschmatte?


    Antirutschmatten sind den Gleitreibbeiwert erhöhende Unterlagen zur Ladungssicherung im Sinne der VDI 2700.


    Die Antirutschmatte ist zähelastisch, reibungserhöhend, schwingungs- und schallisolierend, schlag- und stoßfest.
    Die Antirutschmatte ist aus einem extrem dauerelastischen Werkstoff, der zu Bahnenware, Platten oder Formteilen verarbeitet wird.
    Die Antirutschmatte ist langlebig, belastbar und recyclingfähig.


  • Material

    Das Material unserer Antirutschmatte ist ein Gummi-Polyurethan-Composite, d.h. eine Verbindung von Gummigranulat oder -fasern mit Polyurethan-Bindemitteln.


  • Zusatzinfo

    Regupol® 7210 LS plus ist die meist verkaufte Antirutschmatte von BSW.


    Bei einem guten Preis-Leistungsverhältnis ist sie für die Mehrzahl durchschnittlicher Transporte geeignet.


    Regupol® 7210 LS plus hat sich seit vielen Jahren bewährt und ist die reibungserhöhende Unterlage, die von sehr vielen Transporteuren und Verladern standardmäßig eingesetzt wird.